Alpian geht als erste FINMA-lizensierte digitale Privatbank der Schweiz an den Start

Dienstag, 11. Oktober
Pressemitteilungen

Genf, 11. Oktober 2022 Alpian SA (Alpian) ist stolz darauf, die Eröffnung der ersten digitalen Privatbank der Schweiz, die speziell auf die Bedürfnisse des vermögenden Kundensegments zugeschnitten ist, anzukündigen. Der auf Mobilgeräte ausgerichtete digitale Service der Bank, welcher alltägliche Dienstleistungen und das Private Banking kombiniert, steht ab sofort in den Play Stores von Apple und Google zum Download bereit. Mit einer innovativen Kombination aus Fachwissen und modernster Technologie bietet Alpian seinen Kundinnen und Kunden ein noch nie dagewesenes, massgeschneidertes, digitales Private-Banking-Angebot.

Mit diesem Angebot bringt Alpian eine neue Form von Bank- und Anlagedienstleistungen auf den Markt. Mit einem einzigartigen Hybridkonzept kombiniert Alpian eine sichere, hochmoderne Bankplattform mit der Unterstützung und Beratung durch erfahrene Vermögensberater von Alpian, die wohlhabenden Kundinnen und Kunden Zugang zu Dienstleistungen bieten, die sonst der Klientel traditioneller Privatbanken vorbehalten sind.

Im Rahmen seines Vermögensverwaltungsmandats stellt Alpian einem Kundensegment, das ein vertrauenswürdiges und transparentes Vermögensverwaltungsangebot verdient, professionelle und hoch personalisierte Dienstleistungen zur Verfügung. Die kompetitive Verwaltungsgebühr in Höhe von 0,75 % definiert zudem einen neuen Branchenstandard für Investitionen in ähnlicher Höhe.

Alltägliche Bankgeschäfte sind ebenfalls nahtlos in das digitale System eingebettet. Mit der exklusiven Metall-Debitkarte können Zahlungen getätigt, Wechselgeschäfte abgewickelt sowie Bargeld abgehoben und Einkäufe getätigt werden.

Im Unterschied zu anderen Neo-Banken haben die Kundinnen und Kunden von Alpian künftig jedoch die Möglichkeit, einen In-App-Videoanruf mit einem in der Schweiz ansässigen Vermögensberater zu vereinbaren, um jegliche Fragen oder Anliegen zu einem Zeitpunkt ihrer Wahl zu besprechen. Der persönliche Kontakt ist ein unverzichtbarer Bestandteil des Mehrwertangebots.

In den kommenden Monaten werden weitere originelle Dienstleistungen für Alpian-Kunden eingeführt. In dieser Zeit wird das Team weiter wachsen und daran arbeiten, ein aussergewöhnliches und umfassendes digitales Private-Banking-Angebot bereitzustellen.

Schuyler Weiss, CEO von Alpian, erklärte: «Die Gründung von Alpian, der ersten digitalen Privatbank der Schweiz, markiert einen Schritt nach vorne für die Branche. Das ist der erste wichtige Meilenstein auf unserer Reise. Und es werden noch viele weitere folgen. Es macht uns sehr stolz, dieses Produkt auf den Schweizer Markt zu bringen, und wir freuen uns schon jetzt auf die künftigen Angebote, die wir unseren Kundinnen und Kunden anbieten wollen.»

Pasha Bakhtiar, Chairman von Alpian, fügte hinzu: «Der Markteintritt von Alpian ist das Ergebnis der Qualität, der Arbeitsmoral und des Engagements der Mitarbeitenden, die wir seit den Anfängen des Unternehmens bei REYL einstellen konnten. Das Team hat von Anfang an unermüdlich daran gearbeitet, ein robustes digitales Private-Banking-Erlebnis, das auf dem Markt seinesgleichen sucht, für die Schweiz zu schaffen. Wir sind allen unseren Aktionären für das Vertrauen sehr dankbar, das sie in diese Initiative, die nun mit Leben erfüllt wird, gesetzt haben.»

Dienstag, 11. Oktober
Pressemitteilungen

Ähnliche Mitteilungen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Web-Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie die Cookies ganz einfach verweigern.