Close notification
Alpian App

Alpian

App rating
4.7
Unternehmensnachrichten
Der Markt auf einen Blick: Ich weiss nicht, warum

Der Markt auf einen Blick: Ich weiss nicht, warum

6. Juni 2023
Publikationen

Ein bisschen Entspannung in dieser harschen Welt, das ist es, was wir im Mai brauchen. Unsere Empfehlung für den Newsletter ist "Don't know why" von Norah Jones. Eine eindringliche Melodie, sanfte Harmonien und die seidige Stimme von Norah... Der 2002 veröffentlichte Song ist ein Jazz-Pop-Juwel, eine echte Einladung zur Selbstreflexion. Warum haben wir diese ruhige Hommage an die romantische Unentschlossenheit ausgewählt? Welche Muse des Marktes ist nicht aufgetaucht?

Die abwesende Geliebte ist die Rezession. Diejenige, in die sich die Ökonomen verliebt haben und die sie seit 2022 herbeirufen, ist nicht gekommen - (zumindest, wenn man den üblichen wirtschaftlichen Massstäben vertraut). Dennoch sind alle vorausschauenden Wirtschaftsindikatoren, die man zur Vorhersage der Rezession heranziehen kann, eindeutig: Sie sollte schon da sein! Was könnten also die Gründe für dieses Nichterscheinen sein? 

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, die mir in den Sinn kommen:

  • Der beliebteste Grund unter Finanzfachleuten ist, dass sie noch nicht gekommen ist. Es ist nur eine Frage der Zeit. Die Indikatoren lügen nicht. Die Zentralbanken können die Zinsen nicht ungestraft so schnell anheben, um die Inflation einzudämmen. Wenn man Verbrauchern, Unternehmen und Regierungen die Kreditaufnahme erschwert, muss das Folgen für die Volkswirtschaften haben. Und die Auswirkungen sind dosierungsabhängig, auch wenn es Verzögerungen gibt, weshalb diese Art der Zinserhöhung eine erhebliche Verlangsamung der Wirtschaft bedeutet.

  • Der zweite Grund, der dem ersten widerspricht, ist, dass die Zentralbanker wissen, was sie tun: Sie können eine weiche Landung herbeiführen, d. h. die Wirtschaft gerade so weit abbremsen, dass die Inflation abgekühlt, eine Rezession aber vermieden wird. Die Zentralbanken werden von den Anlegern in der Regel aller Übel beschuldigt, aber sie beschäftigen ein Heer von Doktoranden, Wirtschaftswissenschaftlern und Strategen, die sich auf eine immense Datenmenge stützen, von der die meisten Anleger nur träumen können, um die Wirtschaft genau zu überwachen. Sie müssen doch sicherlich einen Plan haben, oder? Und zwar einen, der - abgesehen von ein paar schlecht geführten Bank- und Unternehmenspleiten - funktionieren könnte.

  • Ein dritter Grund, den man nennen könnte, ist, dass die Rezession vielleicht schon da ist, oder dass sie kommen wird, aber nicht so, wie wir es erwarten. Eine Rezession ist definiert als ein ausgeprägter, anhaltender und tiefgreifender Rückgang der gesamtwirtschaftlichen Aktivität. Was ist, wenn sie nicht ausgeprägt und tiefgreifend, sondern anhaltend ist? Ist es schwer, sich zum Beispiel eine längere Periode schwächeren Wachstums und gedämpfter Erträge vorzustellen, in der Teile der Wirtschaft mit unterschiedlicher Geschwindigkeit arbeiten? Das ist es in etwa, was die Märkte jetzt einkalkulieren. Die Geliebte ist schliesslich zurück, aber die Zeit hat ihre Spuren hinterlassen (ein paar Kilos und Falten hier und da, aber die Liebe ist ewig, nicht wahr?)

Zwischen diesen drei Szenarien schwankt unser Herz, aber Sie kennen ja unsere Philosophie: Unsere Aufgabe ist es, uns anzupassen und nicht, Prognosen zu erstellen. Wir mögen den dritten Grund, weil er weniger konsensuell ist, aber wir bereiten unsere Portfolios auf das wahrscheinliche Eintreten der drei Szenarien vor. Das bedeutet 1) weiterhin kritisches Urteilsvermögen, 2) Vermeidung von Unterinvestitionen, wenn es keinen guten Grund dafür gibt, und 3) Umschichtung des Kapitals in die Vermögenswerte, die das grösste Potenzial aufweisen.

Markt- und Investment-Updates für den Monat Mai

Raum der Entmystifizierung: Tokenisierung

Einer der grundlegenden Zwecke jedes Finanzsystems besteht darin, Kapital von denen, die es haben und nicht brauchen, zu denen umzuverteilen, die einen wirtschaftlichen Nutzen davon haben. Das Problem ist komplizierter als es scheint, denn Bedarf und Mittel stimmen nicht immer überein. Stellen Sie sich vor, auf der einen Seite ein Unternehmen, das 100 Mio. CHF aufnehmen muss, und auf der anderen Seite 100 Mio. Sparer, die 1 CHF investieren könnten. Um die beiden Parteien zusammenzubringen, sind vier Mechanismen erforderlich:

  • Ein Mechanismus zur Gruppierung der Käufer

  • Ein Mechanismus zur Aufteilung des zu verkaufenden Betrags in kleinere Lose

  • Ein Mechanismus zur Übertragung der Eigentumsrechte

  • Ein Mechanismus, der es Käufern und Verkäufern ermöglicht, den Vermögenswert später auszutauschen (Wiederverkauf)

Es gibt viele Möglichkeiten, diese Vorgänge durchzuführen. Heute kann man eine Apple-Aktie über einen Broker an der Börse kaufen und in einem Depot aufbewahren.

Tokenisierung ist eine weitere Möglichkeit. Dabei handelt es sich um den Prozess der Digitalisierung von Vermögenswerten in Form von Token, die in verteilten Ledgern bewegt, gespeichert oder aufgezeichnet werden können.

Die Token repräsentieren sowohl den wirtschaftlichen Wert als auch die Rechte an den Vermögenswerten. So ziemlich alles (von Unternehmensanteilen über Kunstwerke bis hin zu Immobilien und geistigem Eigentum usw.) kann in Token umgewandelt werden.

Das Konzept der Tokenisierung an sich ist alt (der Tausch von Gold gegen Geldscheine im neunzehnten Jahrhundert war bereits eine Form der Tokenisierung), aber die Blockchain hebt es auf die nächste Stufe.  Und mit ihr eine Reihe von Vorteilen und Risiken: Mehr Transparenz, verbesserter Zugang und Abrechnung in Echtzeit auf der einen Seite, Sicherheits-, Liquiditäts- und Fragmentierungsrisiken auf der anderen Seite.

Infographic about the role of a financial system and how tokenization can help

Lassen Sie uns über Vermögen sprechen

In diesem Newsletter geht es um Investitionen und Musik. Wir von Alpian (eine Bank, die ihren Namen von unseren geliebten Bergen hat) glauben, dass Reichtum über Geld hinausgeht, und wir haben einen anderen Weg gefunden, die beiden Konzepte in einem grösseren Rahmen zu verbinden:

Indem wir einer der Hauptpartner von  Alpian | Verbier – Val de Bagnes | Office du Tourisme wurden.

Im Rahmen dieser Partnerschaft freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Alpian auch beim Verbier Festival vom 14. bis 30. Juli vertreten sein wird.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, klassische Musik in das Herz der Schweizer Alpen zu bringen.

Wir möchten Sie bei dieser Gelegenheit einladen, uns am 22. Juli in der Alpian Lounge im Rahmen des Verbier Festivals zu besuchen. Sie haben die Möglichkeit, uns persönlich zu treffen, uns kennen zu lernen und einen Tag gemeinsam zu verbringen, mit der Chance, Gleitschirmfliegen auszuprobieren oder eine Übernachtung in einem Hotel in Verbier zu gewinnen.

All dies ist ein Reichtum jenseits des Geldes, und gemeinsam unterstützen wir die Kunst und Kultur des Schweizer Territoriums in einem magischen und stimmungsvollen Rahmen. Wir freuen uns darauf, Sie in Verbier zu sehen!

Erfahren Sie mehr über das Verbier Festival.

Ähnliche Mitteilungen

Ein Wort des CEO
8. Juli 2022

Ein Wort des CEO

Publikationen
Der Markt auf einen Blick: Es ist Zeit für die Rehabilitation.
Der Markt auf einen Blick: All I want for Christmas is...